Landkreis Staffellauf am 16.09.2017

Auf geht's zum 16. Landkreis-Staffellauf. Haben Sie Interesse am Laufen bzw. sind Sie in einem Sportverein aktiv? Dann motivieren Sie Ihre Familie, Freunde, Bekannte, Kollegen, Mitarbeiter oder Vereinskameraden und melden Sie sich mit einer Staffel beim Landkreis-Staffellauf an.

Hier geht es nicht um persönliche Bestleistungen, sondern um die Freude am gemeinsamen Laufen. Die Streckenabschnitte wurden so ausgewählt, dass auch Hobbyläufer und Kindermannschaften diese jederzeit bewältigen können.

Eine Staffel besteht aus 5 Läufern/-innen.

Hier können Sie die Ergebnisse des Landkreis-Staffellauf 2017 einsehen.

Das Team des Landratsamtes Neustadt a.d. Waldnaab bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern für die gelungene Veranstaltung.

09:30 UhrSportheim SV PfrentschTreffpunkt 1. Läufer/-in
Registrierung und Ausgabe der Startnummern für Etappe 1
10:00 UhrSportheim SV PfrentschStart 1. Etappe
von Pfrentsch nach Waidhaus 3,4 km
ca. 10:20 UhrSportheim TSV Waidhaus1. Wechselstation
ca. 10:20 UhrSportheim TSV Waidhaus2. Etappe
von Waidhaus nach Lohma 6,4 km
ca. 11:00 UhrOrtsmitte Lohma2. Wechselstation
ca. 11:00 UhrOrtsmitte LohmaStart 3. Etappe
von Lohma nach Pleystein 3,5 km
ca. 11:20 UhrZimmerplatz Pleystein3. Wechselstation
ca. 11:20 UhrZimmerplatz PleysteinStart 4. Etappe
von Pleystein nach Vohenstrauß 5,3 km
ca. 11:55 UhrFirma Seebauer Vohenstrauß4. Wechselstation
ca. 11:55 UhrFirma Seebauer VohenstraußStart 5. Etappe
von Altenstadt/Voh. nach Waldthurn 5,3 km
ca. 12:30 UhrSportplatz FSV WaldthurnZieleinlauf
ca. 14:00 UhrSportplatz FSV WaldthurnZiel
Siegerehrung und Überreichen der Teilnehmergeschenke und Urkunden
Gemütlicher Ausklang und Stärkung

Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne bei Fragen.

Landratsamt Neustadt a.d. Waldnaab
Stadtplatz 38
92660 Neustadt a.d. Waldnaab

09602/791075
tourismus[at]neustadt.de

Klasseneinteilung: Damen, Herren/gemischte Mannschaften, weibl. Jugend, männl. Jugend/gemischte Mannschaften.

Teilnahmeberechtigt: Einwohner des Landkreises Neustadt a.d. Waldnaab und der Stadt Weiden i.d. OPf. Und deren Partnerstädten, der US-Streitkräfte und deren Familienangehörigen, Mitglieder von Sportvereinen aus dem Landkreis, der Stadt Weiden und deren Partnerstädten, Betriebs- und Schulmannschaften.

Der Landkreislauf wird in Form eines Staffellaufs durchgeführt, jede Mannschaft besteht aus 5 Läufern/-innen. Die Teilnehmer laufen auf eigenes Risiko; Veranstalter und Ausrichter übernehmen keinerlei Haftung.

Die Strecke verläuft überwiegend auf Rad- und Wanderwegen bzw. auf Forstwegen. Vereinzelt sind auch Ortsstraßen als Laufstrecke ausgewiesen.

Für alle Begleitfahrzeuge bzw. Mannschaftstransporte gilt gegenseitige Rücksichtnahme bzw. Beachtung der Straßenverkehrsvorschriften und Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer.

Die Wechselzonen sind unbedingt freizuhalten, d.h. Aufwärmtraining außerhalb der Laufstrecke. Aufwärmtraining in Richtung der ankommenden Läufer nicht gestattet. Den Anweisungen der Organisatoren und technischen Hilfskräften ist unbedingt Folge zu leisten.

Läufer/-innen, die begleitend auf der Strecke unterwegs sind, müssen umgehend nach dem Wechsel Ihre Startnummer entfernen.

Gibt ein/e Läufer/in aus gesundheitlichen Gründen auf, so kommt seine/ihre Mannschaft trotzdem in die Wertung. Der nächste Staffelläufer seiner/ihrer Mannschaft erhält an der nächsten Wechselstation eine neue Startzeit; auf die ab dieser Station gelaufene Endzeit wird die Zeit dazu gerechnet, die bis zur Wechselstation vor dem Ausfall gelaufen wurde. Diese beiden addierten Zahlen + die langsamste gelaufene Zeit auf der Etappe, auf der der Läufer ausgefallen ist, ergeben dann die Endzeit der Mannschaft.

Startnummern sind bei den Wechselstationen erhältlich; diese Nummer hat jede/r Läufer/in einer Mannschaft am Trikot (Brustseite) zu befestigen (Sicherheitsnadeln werden gestellt).

Nach der Ankunft an der Wechselstation ist die Startnummer zu entfernen, dies gilt besonders für Läufer/-innen, die begleitend weiterlaufen.

Jede/r Läufer/in darf nur einen Streckenabschnitt laufen (zweimaliger Start, z.B. für Etappe 2 und 4 ist nicht gestattet!)